Kunst-Stipendium für junge Talente

KRASS e.V. freut sich, mit Noah einen Stipendiaten fördern zu dürfen, der schon seit 2008 (Guinness Buch Weltrekord Kinder-Riesen-Atelier-Super-Sonntag = KRASS) mit dem (2009 gegründeten) Verein verbunden und gewachsen ist.

Noah ist heute, Freitag 01.09.2017, nach London geflogen und wird dort ein Jahr lang am renommierten Central Saint Martins in the Fields College ein Orientierungs- und Aufbaukurs in unterschiedlichen Kunstrichtungen belegen. KRASS e.V. unterstützt ihn dabei mit einem Stipendiumsbeitrag.

Dafür wird er uns in monatlichen Berichten über sein Leben am College teilhaben lassen.

Wir wünschen diesem talentierten Menschen alles Gute für seine Zeit in London.

***

Noah, heute 18, schrieb uns im März 2015 folgenden Beitrag:

Seit Anfang September 2014 helfe ich nun bei KRASS e.V.

Das heißt, ich trage beim Kunstbus dazu bei, mit Kindern, die sonst keine Chance hätten Kunst zu machen, Kunst zu vermitteln. Bisher macht mir alles sehr viel Spaß und ich selbst, als jemand der etwas beibringen soll, habe sehr viel dazu gelernt und sehr viele unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Am Kunstbus ist es genau so multikulturell oder international wie bunt, doch das einzige was ich dazu sagen kann ist, dass es in der Kunst keine Sprachbarrieren gibt und auch am Kunstbus nie geben wird. An der Stelle kann ich aber nicht leugnen das ich anfangs generell Schwierigkeiten hatte mit Kindern zu sprechen. Ich hatte immer befürchtet, dass sie mich nicht verstehen oder überhaupt verstehen wollen.

Das hat sich jedoch schnell geändert.

Ich muss sagen, seitdem ich bei KRASS e.V. arbeite bin, ich viel offener mit Kindern und verstehe sie besser. Ich denke und hoffe, dass das was die Kinder lernen und an Erfahrungen durch uns machen in ihrer Zukunft verwendet wird. […]

Meiner Meinung nach sollte jeder die Chance dazu haben sein kreatives Ich zu entdecken und es zu fördern oder besser gesagt fördern zu lassen. Und deswegen bin ich bei KRASS e.V., denn das ist es, was KRASS e.V. macht. Im Großen und Ganzen hat KRASS e.V. mein Leben verändert, denn ich bin im Generellen offener und engagierter geworden.

Ich möchte auch nochmal erwähnen, dass mich KRASS e.V. aufgenommen hat wie eine große Familie, ich fühle mich wirklich wie ein Teil davon und […] möchte mich für die tolle Aufnahme und die brillante Motivation danken. Ich freue mich auf die Zukunft mit KRASS e.V.