Pressearchiv

Pressekontakt

Sie vermissen eine Pressemitteilung oder möchten weitere Informationen? Für aktuelle Pressemitteilungen, Bildmaterial, Hintergrundinformationen und sonstige Presseanfragen mailen Sie bitte an info@krass-ev.de.

Ein funktionierendes Netzwerk will auch offline gepflegt werden



Artikel im Focus Magazin über das KRASSe Social Media Verhalten unserer Gründerin Claudia Seidensticker.

 

Soziales Engagement trotz Handicap

Mit Kulturprojekten unterstützt der Verein „KRASS“ Kinder, will sie auf ihrem Bildungsweg unterstützen und ihnen Aufmerksamkeit schenken. Die Geschichte seiner Entstehung ist eine dramatische…

 

Düsseldorfer Bankenvereinigung spendet zu Weihnachten

 

Einweihung der Kunstwerke in der Uniklinik Düsseldorf

 

Flüchtlingsunterkunft in Düsseldorf Benrath wird etwas bunter!

Der KRASSe Kunstbus machte am Freitag, dem 3.6.16 Halt an der Flüchtlingsunterkunft in Benrath an der Schimmelpfennigstraße. Die Künstlerinnen Anja Sonneson und Inken Boje von KRASS hatten diesmal Verstärkung mitgebracht. Gemeinsam mit zehn Mitarbeitern der Provinzial Rheinland malten und spielten sie mit den Kindern in der Unterkunft.

Mal etwas anderes zu machen und zu sehen wie sich die Kinder über die Zuwendung freuen, war unsere Motivation hier mitzumachen“, berichtet eine Teilnehmerin des Provinzial-Teams.

 

Mehr Selbstvertrauen durch Kunstprojekt!

Ihre Ergebnisse präsentieren die Schülerinnen und Schüler am 28. Juni 2016 in der Ausstellung „Upcycling City“. Möglich wurde diese gelungene Aktion durch die Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein „KRASS“.

 

Voll KRASS!

Text: Astrid Krömer / Foto: Andreas Endemann; erschienen in der Dezember Ausgabe der Libelle

Claudia Seidensticker hat drei Kinder [Nina (35), Julian (32) und Janosch (29)], ist verheiratet mit Anastassios Fountis und von Beruf Visionärin einer kinderfreundlicheren Welt.

 

Martinstaler der Stadt Düsseldorf

Auch in diesem Jahr wurden am 20.11.2015 BürgerInnen der Stadt Düsseldorf mit dem Martinstaler geehrt, die mit Projekten neue Wege beschreiten. Wir sind sehr stolz, dass wir mit KRASSe.V. zu den auserwählten Bürgern gehören. Hier die Laudatio vom Oberbürgermeister, der Stadt Düsseldorf Thomas Geisel.

 

1. Düsseldorfer Ehrenamtsmesse

Im Rahmen der bundesweiten 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagements veranstaltet die Landeshauptstadt Düsseldorf am Samstag, 19. September 2015 die 1. Düsseldorfer Ehrenamtsmesse auf dem Schadowplatz. Stellvertretend für die Vereine hat in der Pressekonferenz Claudia Seidensticker von KRASS e.V.  ihren Verein vorgestellt.

 

Düsseldorf feiert KRASS!

Die Kunstaktionen im KIT – Kunst im Tunnel war Teil des fünfjährigen Geburtstags der Düsseldorfer Stiftung Kultur für Kinder, gegründet von der Künstlerin Claudia Seidensticker. Kinder und Jugendliche zusammenzubringen mit Kunst und Kultur – das ist KRASS – also das Ziel der Initiative.

KRASS ist dabei längst in alle Welt hinaus – nach Griechenland, Kambodscha, Belgien, China und Afrika. All das feierten zum fünften Geburtstag von KRASS rund 120 Gäste im KIT Cafe, ein Grußwort von Bürgermeister Claudia Zepuntke inklusive.

 

Ausstellung junger Künstler: Auf den Spuren von Joseph Beuys

Für Joseph Beuys, dessen Kunst in Kisten (Intuitionskisten) zwischen 1968 und 1985 12.000-mal hergestellt wurde, waren Kunst und Politik untrennbare gesellschaftliche Bereiche, die gleichermaßen seine Bewunderer und seine Kritiker in unüberbrückbar scheinender Kluft gegenüber stehen lässt.

Wie gehen Kinder mit Joseph Beuys um? Einfach! Sie überbrücken, umschiffen, umgehen die für sie nicht existente seitenweise höchstwissenschaftliche Auseinandersetzung mit seinem Werk. Sie setzen erfrischend unschuldig offenbarend spielerisch-leicht, gleichzeitig hochkonzentriert und sehr bewusst die Arbeitsweise des großen Polarisierenden in ihre eigenen Kunsträume um.

 

Blubbernd, sprudelnd und zischend

Wir tauschen die Leinwand gegen die Petri-Schale aus und führen munter unsere Versuche durch. Wissensdrang und Experimentierfreude werden mit überschäumenden Form- und Farbspielen belohnt. Aus ganz einfachen Zutaten können hypnotisierende Augenweiden entstehen – es kommt bloß auf die richtige Kombination an.Wir lassen es blubbern, sprudeln und zischen.

Skulptur oder Leinwand – Wir werden uns mit der dreidimensionalen Skulptur auf der flachen Leinwand beschäftigen. Was unterscheidet eine gemalte und was eine bemalte Skulptur? Bereits in der Renaissance entstanden solche Fragen und führten zu einem Wettbewerb zwischen Malerei und Skulptur, der bis heute anhält.“

 

HELFERHERZEN – Würdigung für Ehrenamtliche

Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement hat die Initiative „HelferHerzen“ der Drogeriemarktkette dm jetzt Einzelpersonen und Gruppen aus Düsseldorf gewürdigt.

 

Ist das Kunst, oder kann das weg?

Der Paritätische Gesamtverband fördert im Rahmen des Programmes „Kultur macht stark“ die kulturpädagogische Maßnahme „Ist das Kunst, oder kann das weg? auf der Grundlage seiner Konzeption „Förderung von außerschulischen Maßnahmen.

Ziel der Maßnahmen ist die Stärkung eines positiven Selbstkonzeptes unter der Aneignung und Darstellung des Sozialraumes der benachteiligten Kinder und Jugendlichen. Deren vorhandene Kompetenzen sollen unterstützt und weiter entwickelt und gefördert werden. Zentrale Schlüsselkompetenzen sind dabei Sprache und Kommunikation.

 

Kultur macht stark

Das Wort „HIER“ setzt sich aus Herkunft, Identität, Entwicklung und Respekt zusammen und bildet somit die Leitgedanken der Maßnahmen.

Mit dem Projekt sollen Kinder und  Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund sowie mit und ohne Behinderung, die in sozial benachteiligten Stadtteilen oder strukturschwachen Gebieten leben, erreicht werden.

 

KRASS in Athen

Die Anzahl von sozial- und finanzschwachen Kindern ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Schere zwischen armen und reichen Kindern ist hier in Griechenland stark spürbar. „Außerhalb der privilegierten Schicht, wo Kinder – viel mehr als in Deutschland – auf Privatschulen geschickt werden, wird auf Kunsterziehung leider kein Wert gelegt.“ Tatsache sei auch, dass Fächer wie Bildende Kunst an öffentlichen Schulen oftmals ganz fehlen.

So ist eines der konkreten Ziele, mit qualifizierten Künstlern und Pädagogen Kunstklassen in Schulen einzurichten. „Ein kulturell wertvolles Nachmittagsprogramm, wie etwa der Theater-, Musik- oder Kunstunterricht, wird von den Eltern, die sich selbst durch den Alltag kämpfen und jeden Cent umdrehen, natürlich überhaupt nicht als wichtig empfunden“, erzählt Seidensticker. Und doch seien Kunst und Kultur, Kreativität, Phantasie und Spaß fundamental wichtig für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung.

 

Gutes einfach verbreiten

Claudia Seidensticker ist als Autorin mit dem Artikel „Transnationaler Transfer nach China – ein Erfahrungsbericht“ über KRASS in dem Handbuch für den erfolgreichen Projekttransfer vertreten.

 

Deutsch-Chinesisches MING Magazin

KRASS e.V. gibt Kindern und Jugendlichen weltweit die Chance, über das Medium Kunst und durch die Vermittlung kultureller Bildung eine starke Persönlichkeit zu entwickeln und ihre Talente zu entdecken. Die Organisation hat inzwischen in China Fuß gefasst.

So hat KRASS e.V. auch einen Standort in Shanghai aufgebaut. Zielgruppe sind vor allem die in prekären Situationen lebenden Kinder von Wanderarbeitern. Seit Oktober 2012 bieten wir jede Woche kreative Aktivitäten aus den verschiedensten Kunstgattungen an.

 

KRASS erhält „Kurt Kreuser Preis“ für bürgerschaftliches Engagement

Ja! KRASS erhielt den dritten Preis

Ja! € 3.000,00 Zuwendung seitens der Knupp-Stiftung für KRASS

JA! DAS IST WOW!!!

Es gab viele ernsthafte Einreichungen auf die Ausschreibung und davon fünf auszuwählen und davon dann den dritten Preis an uns zu vergeben, das spricht für KRASS e.V. und das KRASSe Engagement seiner KRASSlerInnen. Wir alle können stolz sein und weitere wundervolle Projekte mit dem Preisgeld gestalten.

 

Schüler produzieren KRASSe Kunst

Ein Projekt das die Kids einstimmig „total cool“ fanden, hatte ihren Höhepunkt: Die Ausstellung der Bilder aus unserem Projekt „Fit für die Medien“ wurde in der Hauptschule Benrath feierlich eröffnet!

Unsere KRASSe Fotografin ließ sich für dieses Projekt von Andy Warhols berühmten „mass-produced-images“ inspirieren und zeigte den Kindern, dass auch sie Kreativität in sich tragen und imstande sind, selbst Kunst herzustellen und zum Leben zu erwecken. Stolz präsentierten die jungen Künstler ihre Werke und waren begeistert, dass diese jetzt sogar einen Ehrenplatz in ihrer Schule bekamen.

 

Alt und Jung auf künstlerischer Spurensuche

Düsseldorf, 04. November 2011 – Ein eigenes Memory-Spiel gestalten, eine Traumstadt errichten, Frottagen aus den unterschiedlichsten Objekten herstellen – all das und noch viel mehr konnten die angemeldeten Kinder und Senioren von KRASS e.V. erleben.

„Boah, sowas haben wir noch nicht vorher gemacht! Das dürfen wir sonst nirgendwo! Dass ich das alles ausprobieren darf. Es macht so viel Spaß!“, so lautet die einhellige Meinung der Kinder, die am Projekt teilgenommen haben.

Kunstinteressierte Menschen ab 55 Jahren waren eingeladen, zusammen mit ihren temporären, jungen „Patenkindern“ 4 Stunden pro Tag kreativ und künstlerisch zusammenzuarbeiten.

 

„..und wir machen Theater von A- Z“!

Das von der PwC-Stiftung geförderte Projekt „und wir machen Theater von A-Z“ Bühne, Event, Theater, Tanz und Musik mit Mitteln der Kunst erkunden, für das Uwe Rittman, Partner von PwC, die Patenschaft übernommen hat, ging an den Start.

Vom 09. – 13.07.2012 haben sich Kinder & Jugendliche im Alter von 6-14 Jahren kreativ mit Bühnenbild und Musical auseinandersetzen.

 

Astrid-Lindgren-Schüler stellten im KRASSen KinderKunstHaus aus!

Ein ganzes Schuljahr haben die Jugendlichen der 8. Klasse verschiedene künstlerische Techniken kennengelernt und ausprobiert.
Dagmar Reichel, Kulturpädagogin (BA) und Projektleiterin: „Es ist immer wieder sehr spannend ein Jahr lang die Schüler in ihrer künstlerischen und persönlichen Entwicklung beobachten zu können und durch künstlerische Aufgabenstellungen Prozesse bei den jungen Menschen an zu stoßen.“.

 

KRASSe Kunst auf dem Spielplatz!

Mit einem KunstBus Düsseldorf des Jugendamtes fahren KRASSe KünstlerInnen in den Sommermonaten jeweils an 8 Wochenenden hintereinander von 12.00 bis 15.00 Uhr einen öffentlichen Platz oder Spielplatz an. Sie bringen Papier, Buntstifte, Farben, Bastelutensilien, Tische und Bänke mit – alles was der Künstler braucht.

 

KRASS mobil!

Malen statt schaukeln? Basteln statt rutschen? Genau diese Möglichkeit bietet KRASS e.V. im Juni Kindern und Jugendlichen auf dem Spielplatz am Lessingplatz kostenlos an.
Heute war das Thema welches sich die KRASS Künstlerin Kristina Köpp ausdachte, die „Wunderwunschmaschine“. Hier malten Kinder oder klebten aus Zeitungen etwas, das oben in den Trichter der Wunschmaschine herein- und unten als Gewünschtes herauskommt. Dies war beispielsweise Eis in großen Mengen.

 

Interview im StiftungsWelt Magazin!

Claudia Seidensticker-Fountis und ihr Mann Anastassios Fountis gründeten 2010 die Stiftung Kultur für Kinder.

Zu seiner Hochzeit hatte das Paar anstelle von Geschenken um Geld für eine Treuhandstiftung gebeten.

Die Stiftung Kultur für Kinder hat sich die nachhaltige Förderung des kreativen Potenzials von Kindern und Jugendlichen auf die Fahnen geschrieben. Operativer Arm der Stiftung ist der 2009 gegründete Verein KRASS e.V., dessen Projekt „Das größte Kinderatelier“ 2009 im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet wurde.

 

Stiftung der Sparda-Bank West unterstützt Osterferienprojekt

In den Osterferien erforschten insgesamt 200 Kinder der Düsseldorfer Kindertagesstätte Liebfrauen und der AWO Kindertagesstätte Wackelzahn, künstlerisch geleitet durch eine KRASSe Künstlerin, bastelnd und malend, was Licht, Töne, Farben und wir selbst mit Schwingung zu tun haben, warum das Ohr sehen und das Auge hören kann und anderes Staunenswertes.

Ursula Wißborn, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Sparda Bank West unterstreicht die Kooperation mit dem Verein KRASS „Kinder und Jugendliche spielerisch und nachhaltig an Kunst und Kultur heranzuführen, ist eine wirklich fördernswerte Sache“!

 

An die Pinsel – fertig los!

Alverde Magazin vom Dm Markt

Getreu dem Motto „Malen macht Spaß, erst recht in der Gruppe!“ richtet sich diese Aktion im KinderKunstHaus an alle Kinder & Jugendliche, die Farben lieben und Bilder im Kopf haben.

Hier geht es um das gemeinsame Erleben als sichere Methode für Kinder, sich in der komplizierten Welt der menschlichen Gefühle zurecht zu finden und diese mit Pinsel und echten Künstlerfarben „wie richtige Künstler“ auszudrücken!

Was hier zählt, ist der kreative Prozess, das Dabeisein, nicht das Ergebnis. Es gibt kein richtig oder falsch. Hier geht es um Freude am Malen und um das Ausleben der eigenen Kreativität.

Ihre Philosophie: „Kinder aller Gesellschaftsschichten stark machen!“ In der kreativen Auseinandersetzung mit Pinsel und Farben, aber auch Kreide und Bleistift sollen Mädchen und Jungen Gelegenheit bekommen, ihre Fähigkeiten und Talente zu entdecken und einen Weg zu finden, sich auszudrücken. Die Kunst sei ein geeignetes Mittel, Kinder unabhängig von ihrer nationalen oder sozialen Herkunft in ihrer Entwicklung zu fördern. Und von einer Tatsache ist Claudia Seidensticker überzeugt: „Kinder malen gern!“

 

Kunst macht Kinder stark!

Alverde Magazin vom Dm Markt

Einfach mal kreativ sein, sich künstlerisch austoben oder Musik machen: Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien haben selten die Möglichkeit dazu. Der Verein KRASS e. V.,  ein Programm der „Stiftung Kultur für Kinder“, bietet deshalb kostenlosen Kunst- oder Musikunterricht für Kinder an, deren Eltern sich eine solche Ausbildung niemals leisten könnten. Mit Hauptsitz in Düsseldorf ist der Verein mittlerweile bundesweit aktiv und arbeitet mit regionalen Partnern zusammen. „Professionelle Künstler und Pädagogen arbeiten mit uns zusammen und entwickeln mit unserer Unterstützung vor Ort ihre eigenen Konzepte“, erklärt die Gründerin Claudia Seidensticker. Die Kinder bekommen in den Kursen die Gelegenheit, sich selbst  auszudrücken und ihre eigenen Talente zu entdecken. Und das ganz ohne Leistungsdruck.  „Die Erfolgserlebnisse, die die Kinder hier haben, stärken sie auch in ihrer täglichen Umgebung“, davon ist Claudia Seidensticker überzeugt.

 

Preisübergabe durch Freddy Fischer!

Durch die Auseinandersetzung mit Kunst als universeller Sprache der Menschheit werden bei KRASS Grenzen überwunden, Vorurteile abgebaut und kulturelle Vielfalt als Ressource erlebt.

Mit KRASS folgt der Verein und die Stiftung Kultur für Kinder der Vision ihrer Gründerin Claudia Seidensticker, dass Kunst und Kultur Möglichkeiten zur Entfaltung, Bildung und Verständigung von Menschen geschaffen werden.

 

KRASS beim European Minerals Day!

Im Werk der Firma S & B, Otavi fand bei strahlendem Wetter der europaweite einheitliche Rohstofftag European Minerals Day statt. Für die Unterhaltung der zahlreichen Kinder sorgte die KRASS e.V. Künstlerin Ines und  gestaltete mit den Kindern Bilder und Objekte u.a. unter Verwendung von Rohstoffen. Das Ergebnis waren wundervolle Kunstwerke, von denen einige zukünftig in den Räumen von S & B, Otavi in Neuss zu sehen sind.

 

KRASS erhält Solidaritätspreis!

Der gemeinnützige Verein KRASS e.V. erhält den von der NRZ und der freddy fischer stiftung ausgeschriebenen Nachhaltigkeitspreis in Höhe von 1.000 Euro! Damit können wir sofort zwei Kunst Stipendien an 2 Förderschulkinder einer Düsseldorfer Schule vergeben. WIR sind stolz, aus über 600 Projekten für diesen Solidaritätspreis ausgewählt worden zu sein!

 

Düsseldorf für Kinder!

Kunst für alle Kinder! Das ist die Idee, die hinter dem im Frühjahr eröffneten KinderKunstHaus im Stadtteil Rath steht. In der Nachwuchs-Kunstschmiede können kreative Kinder von vier bis 18 Jahren ihre Ideen entfalten und verwirklichen.

 

Stiftung gibt Kindern eine Stimme!

Das Ziel der neu gegründeten Stiftung ist die Stärkung und Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Mitteln der Kunst und Kulturvermittlung im weiteren Sinne. Sie werden motiviert und begeistert in gemeinsamen Aktionen, über individuelle Betreuungsangebote und Stipendien sowie Kooperationen mit öffentlichen und privaten Institutionen. Gleichzeitig gibt die Stiftung Kindern durch  Öffentlichkeitsarbeit eine Stimme und macht auf ihre Belange aufmerksam.

 

Malen ist auch Prävention!

Der gemeinnützige Verein KRASS e.V. eröffnete in Rath das KinderKunstHaus! Malen ist auch Prävention: Kinder lernen kreativ gestalten, entdecken ihre Möglichkeiten und Grenzen, erhöhen ihre Frustrationstoleranz – und sie haben einfach Freude an der Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen. Das Schaffen schafft Erfolgserlebnisse: Gut fürs Selbstbewusstsein, gut, um stark zu werden, gut, um Nein zu sagen zu Gewalt und Kriminalität. Damit kann Kind nicht früh genug anfangen.

 

Malen und lernen im KinderKunstHaus!

Der gemeinnützige Verein KRASS e.V. eröffnet am 07. Mai im Düsseldorfer Stadtteil Rath das KinderKunstHaus. KRASS ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und ermöglicht Kindern und Jugendlichen, unabhängig von Stand und Herkunft, einen freien Zugang zu und Umgang mit Kunst, Kultur und Bildung.

 

Kinder und Jugendliche stehen im Fokus der Stiftung!

Am 25.8.2010 wurde die Stiftung „Kultur für Kinder“ feierlich in den Räumen der Stadtsparkasse Düsseldorf gegründet. Unterstützt von den monatelangen Vorbereitungen wurde Claudia Seidensticker durch das Kompetenzzentrum! Das Kuratorium setzt sich zusammen aus einem Kreis engagierter Künstler, Pädagogen, Juristen, Fachjournalisten und weiteren Berufsgruppen. Die gemeinsame hohe Motivation basiert auf der Inspiration durch die von der Gründerperson installierten Werte und Ziele der Stiftung. Der Stiftungsgründung voraus geht das seit Juli 2008 bestehende gemeinsame Engagement der Beteiligten für Kinder unter dem Dach des gemeinnützigen Vereins KRASS e.V. in Düsseldorf

 

Kinder erfüllen Europas Leinwand mit farbenfreudigem Leben!

„In Österreich wird’s bunt. Die Europaleinwand wird von Schülern und Schülerinnen aus Völkermarkt beendet. Ein farbenfrohes Kunstwerk gegen Kinderarmut in Europa!“

 

Wieder eine neue, farbenprächtige Blume im europäischen Strauß.

Die Europaleinwand wird von Schülern und Schülerinnen aus Völkermarkt beendet. Ein farbenfrohes Kunstwerk gegen Kinderarmut in Europa!“

 

Slovenien malt für Europa!

Drei Quadratmeter Alpen-Adria EU-Leinwandprojekt „Kinderbrücke“ bereit für Brüssel. Ihren Alpen-Adria-Beitrag für das EU-Leinwandprojekt „Kinderbrücke“ für KRASS hat Künstlerin Danja Kulterer, zugleich Organisatorin des Projekts für Österreich, Italien und Slowenien, mit dem Slovenija-Quadratmeter mittlerweile fertiggestellt.

Zusammen mit dem slowenischen Künstler Zoran Ogrinc, begab sich Kulterer in die Hauptschule Osovna ola Radlje. Die Schüler malten die Wahrzeichen ihres Landes, die verbindende Drau sowie den Zugang zum Meer und waren freudig bei der Arbeit.

 

..wieder ein Stück buntes Europa hinzugefügt.“

Kinder erfüllen Europa mit farbenfreudigem Leben. Die auf Europa Tour befindliche Leinwand, die durch 27 europäische Staaten wandelt, auf der Kinder unserem Europa ein kunterbuntes, länderverbindendes Zukunftsgesicht malen, ist zurück.

 

Kinder malen Europa, wie sie es sehen!

„In Spanien sind die Pinsel los! Und wieder wurde ein Stück buntes, fantasievolles Europa hinzugefügt.“

 

KRASSe Kunst für ALLE!

Die von KRASS e.V. geförderten Projekte und dauerhaften Maßnahmen richten sich grundsätzlich an Kinder und Jugendliche aller sozialer Schichten. Ihrem besonderen Bedarf entsprechend hat KRASS e.V. ein besonderes Augenmerk auf die Integration von Kindern aus sozial benachteiligten Familien. Beispielhaft seien unter dem Dach des KRASS e.V. bereits realisierte Projekte genannt worden!

 

Düsseldorf – eine Stadt für Kinder!

Zeitschrift „Düsseldorf für Kinder“ vom Überblick Verlag berichtet über die Entstehung von KRASS e.V. im April 2010

 

Malende Kinderhände in Afrika & Düsseldorf! Bunte Welten interkontinental!

Thomas Herring von der Deutschen Bank übergibt die Ehrentafel und eine von Horst Köhler unterzeichnete Urkunde an den Verein KRASS. Die Welt am Sonntag berichtet im Oktober 2009

 

KRASS gewinnt Ideenwettbewerb! Kreativität zählt!

Rheinische Post berichtet von der Preisvergabe mit der Deutschen Bank und den 365 Tagen im Land der Ideen am 7. September 2009

 

Ein Atelier nur für Kinder! Denn jedes Kind ist ein kleiner Künstler!

WZ berichtet am 24.10.2009 über das KRASSe Kinderatelier im Rheinbahndepot!

 

Das größte Kinderatelier in Düsseldorf & Kilolo, Tansania! Malen verbindet!

Freude an kunterbunten Farben hatten die Kinder im Rheinbahndepot! Die Rheinische Post berichtet über das KRASSe MALEN auf zwei Kontinenten! Das Video zur Aktion findet ihr hier

 

Farbrausch gegen Hunger und Armut! Damit die Welt ein bisschen bunter und fröhlicher wird!

Kinder konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. 800 Leinwände – für eine Welt ohne Hunger und Armut! NRZ Artikel über die Malaktion in Düsseldorf und Kilolo am 25.10.2009

 

MAL-Aktion mit der Polizei & Stadt Düsseldorf! Mehr Sicherheit für unsere Kinder!

Kinder verunglücken häufiger! Bericht über die Kunstaktion mit der Polizei Düsseldorf und der Stadt!

 

Die Rheinbahn fährt auf Kunst ab! Die Bahn macht Kinder farbmobil!

Artikel in der NRZ vom 17.9.2009! Georg Schumacher von der Rheinbahn unterstützt die „kleinen Picassos“! Die Rheinbahn stellte nun schon zum zweiten Mal ihr Rheinbahndepot für das KRASSe Kinderatelier zur Verfügung! Wir sagen DANKE!