Placehold

Wir begleiten Geflohene auf ihrem Weg der Integration

KRASS e.V. rief im Herbst 2016 ein neues Projekt mit  „Seiteneinsteigerklassen an Schulen“ ins Leben Diese speziellen Klassenverbände bieten Kindern und Jugendlichen ohne deutsche Sprachkenntnisse die Möglichkeit, gezielt auf ihre Bedürfnisse hin unterrichtet zu werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Vermittlung der deutschen Sprache, unterrichtet werden jedoch alle Fächer.

An verschiedenen Schulen in Düsseldorf bietet KRASS e.V. den Schülern der Seiteneinsteigerklasse eine Möglichkeit, den Unterricht anschaulicher zu gestalten und die allgemeine Kommunikation untereinander zu fördern. Dafür ist das Angebot einmal pro Woche für zwei Stunden an den Deutschunterricht gekoppelt.

Über unterschiedlichste künstlerische Prozesse lernen die Schüler kommunikative Barrieren zu überwinden, die Fähigkeit der Selbstreflexion und gegenseitige Wertschätzung.

Von Selbstporträts in Lebensgröße mit dem Hintergrund „Wie sehe ich mich? Was schätze ich an mir, an meinen Mitschülern?“, Zeichnungen von Gegenständen aus der Heimat unter der Überschrift „süße Erinnerungen an die Heimat“ über die Weihnachtszeit mit der Heranführung an deutsche Traditionen hin zu einer Collage, die Träume und Wünsche abbildet.

Bei den wöchentlichen Terminen geht es im Wesentlichen immer um drei Dinge: Bildung, Kultur, Aufmerksamkeit vermitteln! Mit Hilfe von bildender und darstellender Kunst lassen sich Gefühle, Ängste und Hoffnungen, eine traumatische Vergangenheit und Zukunftsperspektiven mit am besten visualisieren.

Die Heranwachsenden lernen sich selbst, einander, ihre deutschen Mitschüler neu und neutral kennen. KRASS fördert die gegenseitige Wertschätzung, angefangen bei jedem selbst und fördert die Kreativität jedes Einzelnen. Nur so kann Integration gelingen: mit Geduld, Kontinuität