Abschlussveranstaltung anders 3.0 im JAB

Proben, tüfteln, brüten: Rund 30 TeilnehmerInnen des Projektes „anders 3.0“ sind gerade besonders fleißig und kreativ. Die Abschlussveranstaltung mit Bühnenprogramm des integrativen Projektes steht vor der Tür. Das Projekt will Kinder und Jugendliche darin bestärken, ihr „Anderssein“ als Chance zu begreifen und ihre Erfahrungen kreativ und künstlerisch zum Ausdruck zu bringen.

Integration- eine der aktuellsten Debatten in Deutschland
Auf vielen Ebenen wird tagtäglich über das Thema „Integration“ debattiert: Wie können wir Menschen integrieren, die ihre ganz persönliche kulturelle Geschichte mitbringen? Einen besonderen Beitrag zu dieser Debatte leistet die vielfältige Abschlussveranstaltung des integrativen Projektes „anders 3.0“ leisten und zeigt, wie “gelebte Integration” aussieht. Zu dieser originellen Veranstaltung lädt KRASS e.V. alle Interessenten herzlich ein:

Abschlussveranstaltung „anders 3.0“
am Samstag, 12. Mai 2018,
im JAB (Haus der Jugend, Lacombletstraße 10, 40239 Düsseldorf)
Ausstellung (ab 18 Uhr) / Bühnenprogramm (19 Uhr)

Bringt eure Geschichte ein
Die künstlerischen Leiter des integrativen Projektes „anders“ Barbara Rückert und Jason Firchow haben den TeilnehmerInnen mit und ohne Fluchterfahrung (14 – 20 Jahre) für rund drei Monaten eine Plattform geboten und gesagt: Bringt euch mit eurer Geschichte, eurer Identität, euren Fähigkeiten und Talenten ein! Rund drei Monate setzten sich die TeilnehmerInnen mit den Themen “Vielfalt” und “Diversität” auseinander. Herausgekommen ist dabei eine Ausstellung mit Grafitti, Zeichnungen, Videointerviews und einem Clip. Das Bühnenprogramm vereint Darbietungen, Liveacts, orientalische Klänge und mehrsprachige Rap-Lyrics zu einer originellen Show.

Bunte Bühnenshow mit vielen Highlights 
So dürfen sich die Gäste auf originellen “Rap” von Künstlern aus sechs Nationen, Poetry, einen Kurzfilm mit autobiografischen Zügen, eine Bouzouki- und Gitarrenshow und die Video-Performance eines leidenschaftlichen Friseurs freuen. Darüber hinaus können sich die Gäste im Rahmen der Ausstellung Interviews und Videos von aktuellen und ehemaligen Teilnehmern zum Thema „Diversität“ und „Vielfalt“ ansehen.

Hier erhalten Sie einen Einblick in das Bühnenprogramm (detaillierte Version)