Placehold

Musik ohne Grenzen – Integration mit Musik und Vertrauen

Bei unserem Angebot „Musik ohne Grenzen“ handelt es sich um einen musikalischen Workshop für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung an der Roßstraße in Düsseldorf.  Gemeinsam mit dem KRASSen Team gestalten sich die jungen Bewohner der Flüchtlingsunterkunft eine unbeschwerte Zeit in Workshop-Atmosphäre.

Auf spielerische und kreative Art integrieren
Die Angebotspalette erstreckt sich dabei vom Singen mit instrumenteller Begleitung über Trommeln bis hin zu Choreographie. Während der Fokus der gesungenen Lieder auf deutschen bzw. englischen Musikstücken liegt, um den Austausch und die Sprache auf spielerische und kreative Art und Weise gezielt zu fördern, lernen die Kinder und Jugendlichen über die Choreographie aufeinander zuzugehen und gemeinsam einen Takt zu halten. Darüber hinaus stärkt das Angebot das Wir-Gefühl der Teilnehmer und dient der Entwicklung ihres kreativen Potenzials.

Erster Kontakt zur deutschen Sprache

„Wir leisten ganz viel Vertrauensarbeit“, erklärt Enrique Martinez, der unseren Verein seit März 2016 unterstützt, und fährt fort: „Wir von Krass e.V. sind für die Teilnehmer der erste Kontakt zur deutschen Gesellschaft und der Sprache.“Besonders wichtig ist dem Projektleiter das Vertrauen der  Teilnehmer zu gewinnen und dieses in den Fokus seiner Arbeit zu stellen. Das Projekt zielt auf eine nachhaltige Integration der Roßstraße-Bewohner ab, die über eine gute Betreuung und auch regelmäßige Besuche führt.

Wie ein musikalischer Workshop mit den Teilnehmern aussieht, lesen Sie hier 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken