Dieser Clip ist der Auftakt unserer neun wöchentlichen Mittwochs-Videoreihe #WirSindKrass. Mit dieser Reihe wollen wir euch einen Einblick in unsere KRASSe Welt und die Arbeit unserer künstlerischen LeiterInnen gewähren und euch gleichzeitig vor Augen führen, woraus sich der KRASSe Erfolg unseres Vereines nährt.

In den Rubriken Tanz, bildende Kunst, Musik und Theater setzt KRASS e.V. seit zehn Jahren zahlreiche Projekte um, mit denen allen Kindern und Jugendlichen der kostenlose Zugang zur kulturellen Bildung ermöglicht wird.

Wir danken unseren künstlerischen LeiterInnen, die mit ihrer Profession jeden Tag unsere KRASSe Vision mit gestalten und sie in die Welt tragen. Ihr seid Klasse!

 

Musik kann so vieles mit uns machen. Sie macht uns traurig, fröhlich, glücklich und nachdenklich oder alles zur gleichen Zeit, unabhängig von Sprache, Kultur, Alter und Geschlecht.

„Musik ist die beste Medizin“ sagt Amaia Arieta überzeugt. Und Amaia, eine engagierte junge Spanierin, hat mit Ihrer Liebe zur Musik schon viel bewegt. Seit fünf Jahren unterrichtet Sie und engagiert sich für Kinder in unterschiedlichen sozialen Projekten.

Derzeit studiert sie Musikpädagogik an der Musikhochschule in Düsseldorf. Und auch hier findet Sie Zeit für die Kinder, die ihr so sehr am Herzen liegen.

Wöchentlich musiziert sie innerhalb des Projektes „Musizieren im Krankenhaus“ in der Düsseldorfer Kinderklinik.

Mit ihrem Ziehkoffer, in dem sich viele musikalische Überraschungen verbergen, mit ihrem Temperament, ihrer Empathie und viel Humor ermöglicht sie den Kindern, dem Krankenhausalltag kurzzeitig zu entfliehen und mit ihm auch Positives zu verbinden.

Sie schenkt Freude und Freude ist Lebensmut! Wie dies aussieht, zeigt dieses Video mit vielen schönen Bildern und Eindrücken

 

 

Jason Firchow hat alles was man braucht, um Jugendliche für etwas zu gewinnen!

Und das ist: Coolness und Begeisterung für das was er tut!

Ganz nebenher hat er auch sonst ganz gute Skills für die Leitung von Jugendprojekten im Bereich Hip Hop, Rap, Gaffiti  und so vieles mehr:  jahrlange Erfahrung als Freelancer  in der Medienkonzeption und –produktion bis heute, Leitung von musikpädagogischen Projekten u.a. für das junge Schauspielhaus und das Tanzhaus NRW und den Glauben daran, damit und mit anderen etwas Neues und aufregendes zu schaffen!

Mit seiner Lockerheit und seinem Einfühlungsvermögen schafft er eine tolle, professionelle   und produktive Atmosphäre, in der die Jugendlichen  ihre Talente entdecken lernen.

Jason setzt in der Lebenswelt vieler Jugendlicher an, er spricht Ihre Sprache und weiß wie man Perspektiven eröffnet. Er selbst macht sein Hobby ja zum Beruf.

KRASS ist begeistert, Jason ist begeistert und die Jugendlichen auch! Besser geht nicht!

Aber am besten ihr hört euch selbst an, was er dazu sagt:

 

 

Illiana Bouloutsou ist Hip-Hop Tänzerin mit Leib und Seele. Tanzen – das ist für sie eine Leidenschaft, bei der Körper und Seele verschmelzen. Diese Kraft und Leidenschaft steckt sie in das KRASSe Projekt für Kinder und Jugendliche, einen Hip Hop Workshop. Weil Menschen wie Illiana bereit sind, Ihre Power weiterzugeben, um andere zu motivieren, können so tolle Projekte für Kinder überhaupt erst auf die Beine gestellt werden.

Die Kinder und Jugendlichen können hier ihren Alltag und ihre Sorgen vergessen, sich auspowern, neue Freunde finden und gemeinsame Erfolge feiern. Ein hervorragendes Antiagressionstraining, das dabei hilft, ein gesundes Selbstvertrauen aufzubauen und zu stärken. Dieses Engagement von Menschen für Menschen ist unendlich wertvoll, weil hier mit Spaß gemeinsam etwas erarbeitet wird.

Die Kinder und Jugendlichen lernen einander zu vertrauen, konzentriert und selbstständig zu arbeiten und ihre Kreativität auszuleben.

Warum die künstlerische Leiterin an die KRASSe Vision glaubt, was sie ausmacht und was sie mit ihrer Arbeit bei KRASS e.V. bewegen will, erzählt Illiana Bouloutsou euch hier persönlich:

 

 

 

Kinder und Jugendliche sind unglaublich begeisterungsfähig. Das zeigt sich ganz deutlich bei den Kunstprojekten mit vielfältigen Angeboten für Kinder von Anja Sonneson. Neues ausprobieren, mit Farben, Formen und Materialien zu spielen und etwas Eigenes zu erschaffen, gibt Kraft, stärkt das Vertrauen in sich selbst und das eigene Können und fördert Kreativität und Offenheit.

„In der bildenden Kunst gibt es kein richtig und falsch“, so Anja Sonneson.

Die bildende Künstlerin arbeitet seit Jahren für KRASS e.V. „Erst wenn sie sich von Gelerntem lösen, wächst ihre Kreativität und ihr Selbstvertrauen“, erklärt sie.

Mit viel Humor und Empathie eröffnet sie den Kindern neue Horizonte, fernab von den Zwängen ihres Alltags können sie sich hier kreativ ausleben. Sie lernen über Kunst zu kommunizieren.

Aber auch die eigene Begeisterung für Ihre so wertvolle Arbeit sieht man Anja sofort an. In dem folgenden Video erklärt die künstlerische Leiterin Anja Sonneson Euch persönlich, warum sie an die KRASSe Vision glaubt, und was sie mit ihrer Arbeit bewegen will:

 

 

Nächsten Mittwoch (am 20. Juni 2018) präsentieren wir hier auf unserer Webseite ein neues KünstlerInnen Porträt! Seien Sie gespannt auf das kommende Video, das von der Medienmanufaktur Düsseldorf umgesetzt wurde!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken