Wir machten es auf der Straße!

Erfolgreich hatten der „Club der ZukunftsMacher“, geleitet von der Gründerin „Elita Wiegand“ und „Naturfreunde NRW“ in diesem Jahr zu einer großen Aktion aufgerufen. „Wir machen es – auf der Straße“.

Bürgerinnen und Bürger sollten sich 8 Straßen der Stadt Düsseldorf zurück erobern können um in „Verkehrsfreien Zonen“ eine gepflegte Nachbarschaft zu feiern, in der nicht nur „Nachhaltiges Leben“ möglich sein kann und soll, sondern auch wieder einmal das Spielen von Kinder auf der Straße möglich ist.

Es ist schon lange an der Zeit darüber nachzudenken wie viel an Veränderung zum Wohle des in der Stadt lebenden Menschen nur alleine von uns abhängen kann.

Der Verein Krass e.V. unterstützte diese Aktion tatkräftig mit ehrenamtlichen Helfern, teils durch die Bereitstellung eines LKW´s der dafür extra angemietet wurde um die Straßen mit Tischen und Bänken für die Besucher auszustatten und teils mit Künstlern u. Pädagogen die für das Allgemeinwohl der anwesenden Kinder sorgten und mit ihnen bastelten und malten.

In jeder Straße unter einem anderen Motto geführten Programm, konnten sich Interessierte darüber informieren wie Nachhaltigkeit in heutiger Zeit möglich ist.

Regionales Foodsharing, unverpackt Einkaufen, Unterricht in Kunst und Kultur und Flaschenpost die von Menschen weiter getragen wird um auch nach Außen weitreichend das Interesse zu forcieren,…“Wir machen es auf der Straße“. Motto 2019: WIR KOMMEN WIEDER!